Datum

3. Juni 2020

Autor

Revée

Tags

Ein Dankeschön an Dr. Salvatore Carlucci, plastischer Chirurg aus Turin, der uns seine Sichtweise zu einer so gefragten Operation erläutert hat.

WANN IST EINE ABDOMINOPLASTIK NÖTIG?

Die Abdominoplastik ist ein Eingriff zur Reduzierung von überschüssiger Haut und Fett im Bauchbereich. Ziel ist es, die Bereiche oberhalb und unterhalb des Nabels sowie die Hüften abzuflachen.

Sie ist nach größeren Gewichtsveränderungen oder nach einer Schwangerschaft angezeigt, wenn die Haut, die sich gedehnt hat, ihre Elastizität verloren hat und zu schlaff bleibt und unschöne Falten bildet, die oft sogar durch Kleidung hindurch sichtbar sind.

LIPOSUKTION ODER ABDOMINOPLASTIK?

Man wird oft zu der Annahme verleitet, dass das Problem eines üppigen Bauchvolumens mit einer Liposuktion gelöst werden kann. Eigentlich funktioniert die Liposuktion sehr gut bei Fettleibigkeit, hat aber kaum Auswirkungen auf die Haut. Bei der Behandlung des Bauchs mit einer Liposuktion besteht daher das Risiko, das Volumen zu reduzieren, aber den Entleerungseffekt der Haut zu verstärken, die noch lockerer und schlaffer wird.

Deshalb fällt die Wahl bei überschüssiger Haut immer auf eine Abdominoplastik; zur Vervollständigung der Operation kann eine Liposuktion eingesetzt werden, wobei bestimmte Bereiche modelliert werden.

WIE SOLLTE MAN SICH VORBEREITEN? BEDARF ES EINER DIÄT?

Es wird empfohlen, den Eingriff durchzuführen, wenn Sie ein stabiles Gewicht erreicht haben. Wenn Sie ein Programm zur Gewichtsabnahme durchführen, ist es am besten, das Ziel zu erreichen und es für einige Monate beizubehalten.

Dies liegt daran, dass eine weitere Gewichtsabnahme nach dem Eingriff zu einem neuen Hautüberschuss und damit zu einem Teilergebnis führen würde.

WO VERLAUFEN DIE NARBEN?

Der Schnitt der Abdominoplastik befindet sich unter der Hautfalte, die sich im Unterbauch bildet, in der suprapubischen Region. Bei Frauen, die einen Kaiserschnitt hinter sich haben, wird die Narbe der Abdominoplastik der bereits vorhandenen folgen, aber sie wird etwas größer sein. In jedem Fall handelt es sich um eine Narbe, die von Unterwäsche oder dem Bikini verdeckt bleibt. Eine weitere kleine Narbe befindet sich im Inneren des Nabels.

WORIN BESTEHT DIE OPERATION?

Durch den bereits dargestellten Schnitt wird der Haut- und Fettlappen von der Ebene der Bauchmuskeln bis zum Rippenbogen entfernt, wobei der Nabel (der mit der Muskelwand verbunden bleibt) geschützt wird. Diese Ablösung ermöglicht es Ihnen, den Lappen nach unten zu dehnen und das überschüssige Fett vollständig zu entfernen, was zu einem flachen Bauch führt.

In fast allen Fällen wird die Muskelwand auch mit der so genannten Plikation der geraden Muskeln behandelt; die Nähte an der Wand ermöglichen es, diese zu stärken, eine eventuelle Diastase (Dilatation zwischen den Muskeln) zu korrigieren und das Lebensgefühl zu verbessern.

IST DIE OPERATION SCHMERZHAFT?

Schmerzen nach einer Abdominoplastik sind sehr subjektiv. Sicherlich kann der Eingriff an der Muskelwand in den ersten Tagen zu einigen Bewegungsschwierigkeiten führen, während die Einschnitte in die Haut keine großen Probleme bereiten. Natürlich verschreiben wir Schmerzmittel, um die postoperative Phase angenehmer zu gestalten.

WAS IST NACH DER OPERATION ZU TUN?

Nach einer Abdominoplastik ist es sehr wichtig, Tag und Nacht eine spezifische elastokompressive Bandage für den Bauch zu tragen. Diese Bandage, die einen Monat lang getragen wird, lässt den Hautlappen wieder an der Muskelwand haften, lässt die Bauchwand selbst ohne Spannung abheilen und festigen und formt sowie entwässert auch die mit der Liposuktion behandelten Bereiche.

Während dieser Zeit ist es notwendig, Anstrengung, Trauma und sportliche Aktivität zu vermeiden.

AB WANN KANN MAN WIEDER SPORT TREIBEN?

Wie für Anstrengungen im Allgemeinen sollte nach einer Abdominoplastik für einen Monat auch auf Sport verzichtet werden. Das liegt daran, dass jede Anstrengung den intraabdominalen Druck erhöht und das heilende Gewebe stark belastet.

Diese Vorsichtsmaßnahme ist immer wichtig, vor allem aber dann, wenn die gerade Bauchmuskulatur betroffen ist.

WAS SOLLTE NACH DER ENTSCHEIDUNG VOR DER OPERATION GETAN WERDEN?

Der Chirurg verschreibt Routineuntersuchungen, um sicherzustellen, dass keine gesundheitlichen Probleme vorliegen und um den Zustand der Muskelwand zu kontrollieren (Diastase, Hernien…). In der Schönheitschirurgie steht die Sicherheit an erster Stelle.

Und dann gehen wir zu Fotos und Messungen über.

Vielen Dank vom Revée-Team an Dr. Carlucci

Für diejenigen, die Dr. Carlucci für weitere Fragen treffen möchten, hier sind alle seine Kontaktdaten:

Internetseite: https://www.chirurgoesteticotorino.com/

Instagram: https://www.instagram.com/dr.salvatorecarlucci/?hl=it

Bleiben Sie in Kontakt…

>> Nachstehend finden Sie das Video von Dr. Carlucci, der uns erklärt, warum nach einer Operation die Bandage verwendet werden sollte<<

Unsere Videos

Alle Tags

FÜR PATIENTEN

Hier beantworten wir Ihre Fragen zur Kompression und zu unserem Silikongel zur Behandlung von Narben.

Mehr erfahren

FÜR ÄRZTE

Unser Know-how: Revée bietet eine breite Palette an postoperativer Kompressionskleidung. Diese gewährleistet die notwendige Kompression, ohne dabei auf Komfort und Ästhetik zu verzichten.

Mehr erfahren